Ordination Dr.med.univ. Peter Spleit

Krank durch Zähne

Das Kausystem liegt an zentraler Stelle unseres Kopfes und ist über Blut, Lymphe, Nerven und Meridiane mit allen Regionen unseres Körpers verbunden. So ist es verständlich, dass Störungen im Zahn-, Mund- und Kieferbereich sich auch auf den gesamten Organismus auswirken können (sogenannte Herde) und umgekehrt.

Störungen die von Zähnen ausgehen können:
  • Herde (gezielte Fernwirkung)
  • Chronisch veränderte Gewebebezirke um Zahnwurzeln
  • Granulome (abgestorbener Zahn)
  • Zysten
  • Wurzelreste
  • Impaktierte Zähne
  • Wurzelbehandlungen
  • Fremdkörper
  • Chronische Knochenentzündung

Störfeld: Fernwirkung ohne Gesetzmäßigkeit - betrifft meist größere Gebiet.

Werkstoffstörung: Alles, was an Materialien in der Zahnheilkunde verwendet wird, kann stören. Es gibt nur individuell verträgliche oder unverträgliche Materialien.

Strukturelle Störung: Kiefergelenk, Wirbelsäule, Kopfhaltung, Schulterstellung und Beckenstellung sind miteinander verbunden und beeinflussen sich gegenseitig. Auf Grund dieser Kenntnisse sind Regulierungen und Aufbissschienen wertvolle Therapiegeräte für die ganze strukturelle Körperhaltung.

Hygienefehler: Durch mangelhafte Mundhygiene kann es zu Belagsbildungen und dadurch zu Karies und Zahnbetterkrankungen kommen.

Diagnosemöglichkeiten: Harntest (DMPS-Test), Haaranalyse, Melissa oder LTT-Test, EAV-Test, Dentalcheck 32/10 bzw. Kinesiologie.

Vorbeugen ist der beste Schutz

Karies und Zahnfleischerkrankungen können ursächlich vermieden werden.

Bakterielle Entzündungen, aber auch andere Ursachen, können im Laufe des Lebens zum gefürchteten Verlust des Zahnhaltegewebes führen.

Warum ist Prophylaxe wichtig?
Mit der richtigen Prophylaxe kann jeder das Ziel "Gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch ein Leben lang" erreichen. Je früher man mit der Prophylaxe beginnt, desto eher können Eingriffe durch den Zahnarzt vermieden werden. Vorbeugen ist besser als reparieren!

Was ist eine professionelle Zahnreinigung?
Gegen hartnäckige bakterielle Zahnbeläge - die Hauptverursacher von Karies und Parodontitis - kommt auch eine gewissenhafte Zahnpflege nicht immer an. Deshalb gibt es die professionelle Zahnreinigung. Mit ihr werden sämtliche harten und weichen Beläge sowie Bakterien beseitigt. Karies und Zahnbetterkrankungen werden damit effektiv vorgebeugt, den ...

"Ist ein Zahn einmal saniert, gehört er ab und zu poliert!"
© 2017 by Dr. Peter Spleit. All Rights Reserved. Made modisch by Websepp